Camille Tricaud wurde in Bordeaux 1992 geboren. Sie studierte zuerst Philosophie in Frankreich und später Dokumentarfilm an der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF). 2017/2018 verbrachte sie ein Austauschjahr in der Kamera Abteilung an der Ecole Nationale Supérieure Louis Lumière in Paris. Sie schreibt regelmässig für das Filmmagazin REVÜ. Sie arbeitete als Regieassistentin bei Langfilme (u.a “France” von Bruno Dumont, Festival de Cannes 2021) und am Theater als Dramaturgieassistentin (”Vernon Subutex”, Regie : Stefan Pucher, 2019, Münchner Kammerspiele).

Zusammen erhielten Camille Tricaud und Franziska Unger als Regie-Duo das Medienkunststipendium der Kirchstiftung für das Jahr 2020. Zu ihre gemeinsame Filme gehören APOCALYPSE AIRLINES (Short Tiger Award Festival de Cannes 2020) und APOCALYPSE BABY, WE ADVERTISE THE END OF THE WORLD (Finalist Student Academy Award “Student Oscars” 2021). 


...


Filmographie

To Those We Love (in development)
Apocalypse Baby, We Advertise The End Of The World - 2020
Apocalypse Airlines - 2019
Les Sauvages - 2019
Which Way To The West (as a DOP) - 2019
Die Tinte Trocknet Nicht (Montage) - 2019
Dead Ducks - 2018
I love my #hairlegs - 2016
COUZ - 2016