Franziska Unger studierte Architektur in Dresden und arbeitete erstmal als Architektin und visuele Künstlerin. Sie hat mehrere Musikvideos realisiert und wechselte dann zum Film. Ihre Kurzfilme wurden international ausgezeichnet. Ihre künstlerische Praxis ist divers und mischt unterschiedlichen Formen wie Collage, Animation und Arbeit mit Found-Footage. 

Zusammen erhielten Franziska Unger und Camille Tricaud als Regie-Duo das Medienkunststipendium der Kirchstiftung für das Jahr 2020. Zu ihre gemeinsame Filme gehören APOCALYPSE AIRLINES (Short Tiger Award Festival de Cannes 2020) und APOCALYPSE BABY, WE ADVERTISE THE END OF THE WORLD (Finalist Student Academy Award “Student Oscars” 2021). 


...

Filmographie 

Apocalypse Airlines - 2019
Apocalypse Baby, We Advertise The End Of The World - 2020
To Those We Love (in post-production - 2023)